Taura plant Parkplatzbau am Friedhof

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Landesamt entscheidet bei Gemeinde-Projekt mit

Taura.

Am Friedhof in Taura sollen drei oder vier Auto-Parkplätze entstehen. Der Gemeinderat hat dafür einer Vereinbarung von Gemeinde und Kirche zur Umsetzung des Projekts zugestimmt.

Wie Tauras Bürgermeister Robert Haslinger erklärt, stellen etliche Friedhofsbesucher ihre Autos zwar bereits neben der Zufahrt zum Friedhof ab. Aber es häuften sich Klagen, dass der Zustand der Stellfläche immer schlechter werde. Zudem müssten die Fahrzeuge zum Parken über einen Absatz fahren, dessen Höhe zunehmend kritisch werde. Sofort handeln können Gemeinde und Kirche laut Haslinger jedoch nicht. Da die Fläche, auf der gebaut werden soll, dem Freistaat Sachsen gehört, müsse das Landesamt für Straßenbau und Verkehr einbezogen werden. Er erwarte jedoch, dass rechtliche Fragen mit der Behörde geklärt werden können und das Areal öffentlich zugänglich bleibt. Die Baukosten sollen nach seinen Angaben von Kommune und Kirche getragen werden. Wie teuer es wird, stehe bisher noch nicht fest, sagte er. (tür)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.