Verfolgungsjagd - 21-Jähriger unter Drogen am Steuer

Mühlau/Burgstädt.

Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt hat die Polizei in der Nacht zu Samstag einen Kia zwischen Mühlau und Burgstädt stoppen können. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 21-jährige Autofahrer keine gültige Fahrerlaubnis besaß und offenbar auch unter dem Einfluss von Cannabis stand. Zudem fanden die Beamten noch eine geringe Menge Betäubungsmittel. Gegen 0.45 Uhr war der Polizeistreife an einer Bushaltestelle im Peniger Ortsteil Tauscha ein Auto aufgefallen. Als die Beamten den Fahrer kontrollieren wollten, fuhr er los und flüchtete. Kurz vor dem Ortseingang von Burgstädt hielt der Kia-Fahrer mit seinen beiden Insassen schließlich an. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. (bj)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...