Werbung/Ads
Menü

Themen:

Baustart für neues Museum in Frankenberg

Landesgartenschau: Stadt investiert mehr als zehn Millionen Euro

Von Ute George
erschienen am 13.01.2018

Frankenberg. Die Stadt Frankenberg baut für mehr als zehn Millionen Euro ein Erlebnismuseum. Baustart für das Projekt "Zeit-Werk-Stadt" auf dem ehemaligen Lisema-Gelände soll noch in diesem Monat sein. Das haben die Stadträte in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Die Stadt rechnet mit 8,5 Millionen Euro an Fördermitteln.

Bis April 2019 soll laut Bildungsmanagerin Sandra Saborowski die Gebäudehülle inklusive einem sogenannten Time Cube - einem Zeit-Würfel - fertiggestellt sein. Von April bis Oktober 2019 diene das Objekt zunächst als Blumenhalle für die Landesgartenschau. Ab November 2019 bis April 2020 erfolge der Umbau zum Erlebnismuseum. Die Eröffnung sei im Mai 2020 geplant.

Ein "Leuchtturmprojekt für Sachsen" soll das neue Museum werden: erlebnisorientiert, mit wechselnden und festen Ausstellungen, mit Bezug zur Industriegeschichte, Workshopangeboten und Präsentations- und Veranstaltungsmöglichkeiten für Firmen, hieß es zur Stadtratssitzung. Marko Käselitz von der Wohnungsgesellschaft Frankenberg stellte den Räten die geplanten Bewirtschaftungskosten vor. Bei den Berechnungen sei ein Planungsbüro von 37.000 Besuchern im Jahr ausgegangen. Demnach könnten die Erlöse aus Eintrittsgeldern, Gastronomie und Mieteinnahmen etwa 390.000 Euro betragen. Die Aufwendungen, die sich zum Beispiel aus Betriebskosten, Wareneinkauf und Personalkosten ergeben, lägen demnach bei etwa 508.000 Euro. Auf die Stadt komme also ein jährlicher Zuschuss von etwa 120.000 Euro zu. Bereits jetzt bezahle die Stadt einen jährlichen Zuschuss von knapp 90.000 Euro an die Museen.

"Die Frage bleibt: Wie viele Besucher kommen wirklich?", fragte Bürgermeister Thomas Firmenich (CDU). Laut Prognose einer Firma, die in Hamburg das Auswanderer-Museum betreibt und das Frankenberger Museum in den ersten fünf Jahren betreiben soll, könnten es 75.000 Gäste im Jahr sein. "Das hängt von den Angeboten ab und ob Firmen das Museum als Veranstaltungsort nutzen", sagte er.

In der Sitzung des Stadtrates wurde das Für und Wider, vor allem unter dem Gesichtspunkt der Kosten, diskutiert.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 19.01.2018
David Rötzschke
Abgehobene Dächer, belockierte Straßen: Aufräumen nach "Friederike"

In Sachsen hat Orkantief "Friederike" zahlreiche Schäden hinterlassen. Bäume kippten um, Dächer wurden abgedeckt und zahlreiche Haushalte saßen im Dunkeln. ... Galerie anschauen

 
  • 18.01.2018
Fabian Sommer
Orkan «Friederike» fegt übers Land: Mindestens sechs Tote

Berlin (dpa) - Der schwerste Orkan seit mehr als zehn Jahren in Deutschland hat am Donnerstag mehrere Menschen das Leben gekostet und den gesamten Fernverkehr der Bahn lahmgelegt. Züge würden aus Sicherheitsgründen nicht mehr losfahren, sagte ein Bahnsprecher am Nachmittag in Berlin. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 16.01.2018
Florian Sanktjohanser
Kathmandu ringt um sein Welterbe

Kathmandu (dpa/tmn) - Den Tempel, vor dem die Hippies so gern ihre Hare-Krishna-Lieder sangen, gibt es nicht mehr. Nur der gestufte Sockel des Maju Dega ist geblieben. An anderen Tempeln sind Stützbalken in die Ziegelmauern geklemmt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 12.01.2018
Maurizio Gambarini
Union und SPD nehmen Kurs auf große Koalition

Berlin (dpa) - Die Spitzen von Union und SPD streben nach langem Ringen eine neue große Koalition an - trotz massiver Bedenken in den Reihen der Sozialdemokraten. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Sa

2 °C
So

0 °C
Mo

0 °C
Di

4 °C
Mi

7 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
Die Verreiser
Vorsicht Wald!
Tabakstanne
KINDERVEREINIGUNG Chemnitz e.V.

Auf dem Wildschwein in den Sonnenuntergang reiten … Ein großzügiges, grünes Außengelände, Fuß- und Volleyballplätze, ein Grillplatz, Fahrräder, Sportpark und Freibad in der Nähe, jede Menge frische Luft und der Wald direkt vor der Tür bieten zumindest die besten Voraussetzungen für Klassenfahrten ins Abenteuer. Startpunkt: das Freizeit- und Bildungszentrum Tabakstanne in Thalheim.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Unser Onlineshop wird 1 Jahr und alle Märkte feiern mit - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm