Brot und Brötchen werden getestet

Einmal im Jahr lassen Mitglieder der Chemnitzer Bäcker-Innung Brote und Brötchen, die sie herstellen, vom Deutschen Brot-Institut prüfen. Die Bewertung findet immer öffentlich statt, in der Vergangenheit erfüllte Brotprüfer Michael Isensee seine Aufgabe unter anderem im Kulturzentrum Tietz, in einer Bank-Filiale, in der Geschäftsstelle einer Krankenkasse, bei der Industrie- und Handelskammer und in einem Einkaufszentrum. Diesmal ist die Prüfung am morgigen Mittwoch ab 10 Uhr in der Produktionsstätte der Bäckerei Meyer in der Blankenburgstraße 110a geplant. Das hat die Kreishandwerkerschaft Chemnitz am Montag angekündigt. Bewertet werden neben Geruch und Geschmack der Backwaren auch deren Krumenbild, Struktur, Elastizität, Form und Aussehen sowie die Oberflächen- und Krusteneigenschaften. (gp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.