Chemnitztalradweg - Tourismuskonzept in der Diskussion

Köthensdorf.

Radwandern von Chemnitz nach Wechselburg auf dem ehemaligen Gleisbett der Chemnitztalbahn - dieses Vorhaben wird schrittweise umgesetzt. Jetzt erarbeitet ein Planungsbüro aus Chemnitz für rund 17.000 Euro ein Tourismuskonzept für die Strecke. Dabei geht es laut Zweckverbandschef Günter Hermsdorf nicht nur um die Beschilderung des Radweges und das Anlegen von Rastplätzen, sondern auch darum, wie rechts und links der Route Denkmale, Kultureinrichtungen und Sehenswürdigkeiten einbezogen werden könnten. Bei Workshops haben Vereine, Anwohner und Radfahrer dazu Ideen beigesteuert. Am Montag ab 19.30 Uhr behandelt der Ortschaftsrat Köthensdorf in seiner Sitzung in der Johann-Esche-Grundschule dieses Thema und sucht Ideen. Im Januar 2019 sollen erste Vorschläge dann öffentlich vorgestellt werden. (bj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...