Energiepolitik - Grüne im Kreistag fordern Auskunft

Freiberg.

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag von Mittelsachsen will von der Kreisverwaltung wissen, ob diese bei der Auswahl ihrer Stromlieferanten auch auf ökologische Aspekte achtet. In ihrer Anfrage zur Kreistagssitzung am heutigen Mittwoch begehrt Lea Fränzle Auskunft darüber, ob und wenn ja, wie die Ablehnung von Kohle- und Atomstrom bei der Beurteilung der Bieter für die Lieferung elektrischer Energie für die Objekte in der Trägerschaft des Landkreises eine Rolle spiele. Neben wirtschaftlichen Erwägungen sollten auch ökologische Argumente betrachtet werden, so die Kreisrätin. (jan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...