Haltestelle - Straßenbahn erfasst jungen Fußgänger

Kappel.

Beim Zusammenstoß einer Straßenbahn mit einem Fußgänger sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Zu dem Unfall war es am Dienstag kurz vor 14.30 Uhr auf der Stollberger Straße im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Irkutsker Straße gekommen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ihren Angaben zufolge war dort ein 14-Jähriger zu Fuß stadteinwärts unterwegs. Gleichzeitig näherte sich von hinten eine Straßenbahn, deren 59-jähriger Fahrer bei der Einfahrt in die Haltestelle Warnsignale abgab. Unmittelbar vor der einfahrenden Straßenbahn trat der Jugendliche nach Polizeiangaben in den Gleisbereich und die Bahn erfasste ihn. Der 14-Jährige sowie der Straßenbahnfahrer haben dabei leichte Verletzungen erlitten. Nach den ersten polizeilichen Erkenntnissen hat der junge Mann zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes Kopfhörer getragen. Der Unfall führte laut Polizei zu Behinderungen im Straßenbahnbetrieb, die annähernd eine Stunde gedauert haben sollen. (gp)

2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    5
    MuellerF
    14.11.2019

    Als KfZ- Führer darf man aber auch Musik im Fahrzeug hören. Wichtig ist doch in allen Fällen, dass man Umgebungsgeräusche wahrnehmen kann, also nicht zu laut Musik hört. Wenn ich mit Kopfhörern unterwegs bin, schaue ich lieber einmal mehr, um nichts zu übersehen, das ich evtl. überhöre.

  • 11
    2
    Hinterfragt
    14.11.2019

    Nun, ich bin dafür dass Kopfhörer im Straßenverkehr generell verboten gehören, auch für Fußgänger. Für Fahrzeugführer ist das ja schon so.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...