Hilfe für Jugendstadtrat

Fachmann sucht Mitstreiter in Schulen

Burgstädt.

In diesem Jahr soll nach dem Vorbild des Jugendbeirates Glauchau ein Jugendstadtrat in Burgstädt gebildet werden. Dabei erhalten die Burgstädter jetzt Unterstützung von einem Jugendmanager. Christian Fanter ist einer von künftig drei sogenannten Jugendmanagern, welche im Landkreis Mittelsachsen unterwegs sind, um mit Kindern und Jugendlichen Projekte zu entwickeln und deren Umsetzung zu begleiten. Unter dem Titel "Flexibles Jugendmanagement" ist deren Arbeit in Trägerschaft des Kreisjugendringes Mittelsachsen vor wenigen Wochen gestartet worden. Der 31-jährige Roßweiner hat dabei die Bildung des Jugendstadtrates in Burgstädt im Visier. Dazu wird Fanter ab Mitte November in den Burgstädter Schulen (außer Grundschule) auftreten, um die Kandidatur der Jugendstadtratsbewerber vorzubereiten. Fanter hat vor der neuen Aufgabe in Mittelsachsen an der Hochschule Mittweida an der Fakultät für Soziale Arbeit studiert, zwei Jahre lang ein Jugendhaus in Roßwein geleitet und war zuletzt für drei Jahre als mobiler Jugendarbeiter im Landkreis Meißen tätig. (jl/bj)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...