Mercedes prallt gegen Leitplanke

Auf regennasser Fahrbahn ist am frühen Donnerstagmorgen auf der Autobahn 4 ein Pkw ins Schleudern geraten. Wie die Polizei informierte, kam der 42-jährige Fahrer eines Mercedes, der Richtung Erfurt unterwegs war, gegen 5.40 Uhr nahe der Anschlussstelle Chemnitz-Mitte nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte daraufhin gegen die Mittelleitplanke. Verletzt wurde der Fahrer bei dem Unfall nicht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich den Angaben zufolge auf insgesamt etwa 11.000 Euro. (gp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.