Neuer Anlaufpunkt für Reisende im Chemnitzer Hauptbahnhof

Der Chemnitzer Hauptbahnhof erhält einen neuen Ticket- und Serviceschalter. Wie die Deutsche Bahn AG mitteilt, wird die zentrale Anlaufstelle für Reisende und Besucher auf dem Querbahnsteig vollständig erneuert. In dieser Woche beginnen zwischen Bahnsteig 9 und 10 des Hauptbahnhofs die Arbeiten an der neuen DB Information. In den kommenden Tagen wird die Anlage aufgebaut. Nach der Fertigstellung erfolgt ab dem Osterwochenende der Probebetrieb. Die Chemnitzer Bahnhofsmanagerin Ute Stuhr verspricht sich von dem neuen Servicepunkt eine offenere und kundenfreundlichere Atmosphäre. Die neue DB Information wird täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet sein.

Die Deutsche Bahn beschreibt das Konzept der neuen Anlage so: Auf einem großen Monitor seien schon von weitem Informationen zu örtlichen Besonderheiten sichtbar; Kundenmonitore unterstützten die persönliche Beratung, zudem erleichtere ein leuchtendes Dach die Auffindbarkeit. Die Unterfahrbarkeit des Tresens sei zudem für Rollstuhlfahrer eine Erleichterung. Neu seien auch zwei Selbstbedienungsterminals, an denen sich Reisende im Bahnhof orientieren, Bescheinigungen bei Verspätungen selbst ausdrucken oder eine Mobilitätshilfe bestellen können.


Bei der Neuentwicklung der DB-Information bezog die Deutsche Bahn AG nach eigenen Angaben neben Kunden auch Mitarbeiter der DB, Behindertenverbände, Bestellerorganisationen für den Nahverkehr, Eisenbahnverkehrsunternehmen sowie mehrere Start-ups mit ein. Mit dem Aufbau in Chemnitz erhält Mitteldeutschland den ersten neuen Servicepunkt. Der Leipziger Hauptbahnhof soll Ende 2019 folgen. (su)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 10
    0
    Haecker
    11.04.2019

    Das ist zwar sehr schön - wichtiger wäre es aber, dass schnelle Züge (also Fernverkehr) fahren würden.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...