Schwitzen für Kaiser und Kellys

Der Aufbau der Arena auf dem Hartmannplatz läuft auf Hochtouren, denn am Wochenende stehen zwei Konzerte an. Werden es nächstes Jahr noch mehr?

Noch sind auf dem Richard-Hartmann-Platz weder Roland Kaiser noch die Kelly Family zu hören. Stattdessen tönt Techno aus den Lautsprechern der Arbeiter, die den Mittwochvormittag damit verbringen, Metallstangen zu Gerüsten zusammenzustecken. Trotz 28 Grad und praller Sonne: Hitzefrei gibt es für die Männer nicht. Bis Samstag muss auf dem Gelände eine Freiluftbühne stehen - die "Kaiser-Arena".

Schon im vergangenen Jahr hatte Roland Kaiser auf dem Hartmannplatz gastiert. Nachdem er 2016 zwei ausverkaufte Konzerte im Wasserschloß Klaffenbach vor je 5000 Besuchern gespielt hatte, hatte sich der Veranstalter Semmel Concerts entschieden, dem Schlagerstar im Folgejahr eigens eine Open-Air-Bühne ins Stadtzentrum zu bauen. Anders als im vergangenen Jahr, wird diese nun noch über Kaisers Auftritt hinaus genutzt. Am Sonntagabend will die Kelly Family dort ihre Fans begeistern, die im Rahmen ihrer Comeback-Tournee erst vor wenigen Monaten die Chemnitz-Arena restlos ausverkaufte.

Seit Montag schwitzen nun bis zu 50 Arbeiter auf dem Hartmannplatz, damit Kaiser und Kellys am Wochenende in einer Arena auftreten können, die nach Angaben des Veranstalters mit insgesamt 15.000 Sitz- und Stehplätzen aufwartet. Zeitgleich werden neben Bühne und Tribüne auch der Künstlerbereich hinter der Bühne und die Stände für die Verpflegung errichtet. Mit den Planungen habe Semmel Concerts bereits vor einem Jahr begonnen, sagt Sprecherin Marie-Luise Reber: "Damit während des Aufbaus alles reibungslos abläuft, hängt vieles von einer guten Vorplanung ab."

Ob Roland Kaiser 2019 das dritte Jahr in Folge auf dem Hartmannplatz singen wird, könne sie zwar noch nicht sagen. In jedem Fall sei es für den Konzertveranstalter aber vorstellbar, auch in Zukunft wieder eine Arena auf den Platz zu stellen - dann vielleicht sogar für einige weitere Tage. "Wir haben am Hartmannplatz gute Bedingungen für unsere Shows", so Reber.

Das Konzert am Samstag beginnt um 20 Uhr, das am Sonntag um 19 Uhr. Der Einlass startet je zwei Stunden früher. Für die Veranstaltungen wird die Hartmannstraße zwischen Bergstraße/Kaßbergstraße und Schloßstraße/Fabrikstraße wie folgt gesperrt: Samstag 15 bis 2 Uhr, Sonntag 14 bis 1 Uhr. Auch der Parkplatz gegenüber der Polizei ist am Wochenende nicht offen.

Eintrittskarten gibt es für Roland Kaiser ab 53,90 Euro, für die Kelly Family ab 48,50 Euro in allen "Freie Presse"-Shops. Die Tickets gelten bis zu vier Stunden vor und sechs Stunden nach Veranstaltungsbeginn als Fahrschein im gesamten Gebiet des Verkehrsverbunds Mittelsachsen (VMS). Die CVAG richtet für das Wochenende Shuttle-Busse ein, die zusätzlich zur Buslinie 21 zwischen den kostenlosen Parkplätzen am Chemnitz-Center und dem Richard-Hartmann-Platz verkehren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...