Sprunghafter Anstieg der Neuinfektionen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Das Infektionsgeschehen in Chemnitz nimmt offenbar wieder zu. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist angesichts zahlreicher Neuinfektionen sprunghaft gestiegen und lag in der Nacht zu Freitag bei 71,4 Fällen pro 100.000 Einwohner. Tags zuvor waren es noch 54,0. Laut Rathaus wurden in Chemnitz in mittlerweile 35 Fällen Mutationen des Covid-19-Erregers festgestellt, davon 27 des britischen Typs. Ein Großteil der Fälle gehe auf zwei Kindereinrichtungen und deren Umfeld zurück, sagte Oberbürgermeister Sven Schulze. Die Anzahl der in Krankenhäusern stationär behandelten Coronapatienten sank abermals und liegt jetzt bei 87. Neue Todesfälle wurden nicht bekannt. Von Quarantänemaßnahmen betroffen sind vier Pflegeheime, acht Schulen sowie vier Kindertagesstätten. (micm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.