Termin für Straßenbau noch offen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Start des Neukirchener Vorhabens verzögert sich

Neukirchen.

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Neukirchen hat Bürgermeister Sascha Thamm nochmals bekräftig, dass eine Straßenbeleuchtung im oberen Bereich der Unteren Bergstraße sowie ein Gehweg und eine Beleuchtung entlang der Bahnhofstraße zwischen Unterer Bergstraße und dem City Bahn-Haltepunkt Neukirchen-Klaffenbach entstehen sollen. Das Vorhaben werde im Zuge der Straßensanierung realisiert.

Bereits im September 2016 war beschlossen worden, dass die Bahnhofstraße zwischen der Kreuzung nach Adorf und der City Bahn-Haltestelle saniert werden soll. Franz Grossmann, Pressesprecher beim Landesamt für Straßenbau und Verkehr, erklärt dazu: "Bisher konnte die Maßnahme aber noch nicht in ein Bauprogramm eingeordnet werden. Da der nächste Haushaltsbeschluss des Sächsischen Landtags noch aussteht, lässt sich nicht sagen, wann der Baubeginn erfolgen kann." Derzeit wird von einer Dauer der Baumaßnahme von zwei Jahren ausgegangen. Maßgeblich beeinflusst wird die Bauzeit von Baumaßnahmen Dritter. Die zu erwartenden Gesamtkosten belaufen sich nach jetzigem Stand auf rund 2,8 Millionen Euro, die vom Freistaat Sachsen, dem Erzgebirgskreis und der Gemeinde Neukirchen anteilig getragen werden. (gudo)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.