Vorstandschefin Romy Polster: "Der CFC ist ein Profiverein - nur als solcher kann er bestehen"

CFC-Vorstandschefin und Sportchef zur aktuellen Lage und zu Sorgen im sportlichen und wirtschaftlichen Bereich

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 14
    4
    cn3boj00
    17.11.2020

    Auf Dauer kann man in der Regionalliga nicht als Profiverein überleben, wenn man im Mittelfeld herumgurkt. Dazu kommt, dass der Aufstieg in die Dritte extrem schwer ist - da muss man Tabellenerster werden und dann noch eine Auscheidung gewinnen - derzeit sieht es beim CFC nicht im geringsten so aus als könne er das erreichen, so wie er aufgestellt ist.