Wasserknappheit - Kontrollen zum Pumpverbot

Freiberg.

Das Landratsamt hat Kontrollen an Gewässern zur Einhaltung des Wasserentnahmeverbotes durchgeführt. Das hat eine Sprecherin des Landkreises Mittelsachsen mitgeteilt. Zehn Hinweise und Anzeigen zu möglichen Verstößen seien in der unteren Wasserbehörde eingegangen. Weil Flüsse, Seen und Teiche wegen der langen Dürre einen niedrigen Wasserstand haben, verhängte die Behörde am 15. August ein Pump-Verbot. Die Ermittlungen zu den möglichen Verstößen sind laut der Sprecherin noch nicht beendet. (hh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...