Zwei Ehrungen zum Abschied

Zwickau/Werdau.

Großer Bahnhoffür den langjährigen Kreisbrandmeister Thomas Wende (Foto): Etwa 300 Vertreter aus Politik und Feuerwehren haben sich in Werdau bei einem Festakt für die Zusammenarbeit mit dem 63-Jährigen bedankt. Wende geht Ende des Monats in den Ruhestand. Seine Aufgabe übernimmt Alexander Löchel, der künftig für rund 3600 ehrenamtliche Einsatzkräfte verantwortlich ist. Bei der Veranstaltung gab es viel Lob für Wende. Er habe die Entwicklung des Feuerwehrwesens in der Region entscheidend mitgeprägt, hieß es. Wende erhielt zur Festveranstaltung zwei Auszeichnungen: das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Freistaates Sachsen in Gold und das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...