Es kann losgehen. Meine Taschen sind gepackt. Das Reisegepäck hat zehn Kilogramm Übergewicht und beim Handgepäck liege ich auch mit fünf Kilogramm über dem Limit. Ich hoffe also, dass man gnädig mit mir umgeht.

Ich reise mit ganz vielen guten Wünschen, vielen Sach- und Geldspenden von Bekannten und Freunden. Danke an alle, die geholfen haben.

Am Freitagmittag werde ich in Windhoek ankommen, am Abend geht es noch etwa elf Stunden mit dem Bus nach Rundu. Gegen 4 Uhr erwartet mich hoffentlich die Wirtin Valerie von der n'Kwazi-Lodge, um mich die restlichen 20 Kilometer zu meinem Ziel für die nächsten sechs Wochen zu bringen.

Da die Lodge ausgebucht ist, hat mir Valerie mitgeteilt, dass ich die erste Nacht in einem Zelt schlafen muss. Was mich da erwartet? Ich lass mich überraschen.

Weitere Blog-Einträge