Liebe Freunde, Sponsoren und all Ihr Interessenten an unserem Mayana Mpora Projekt

In letzter Zeit ist nicht viel geschehen, da die Kinder Schulferien hatten.
Der Tourismus war und ist leider sehr schwach in dieser Jahreszeit.

Wir hatten das Glück, die "Ärzte für das Leben" aus Südafrika bei uns zu Gast zu haben. Sie arbeiteten vor allem in Angola, an der Grenze zu Namibia. Wir baten die Ärzte, unsere stark sehgeschädigten und blinden Einwohner aus Mayana zu behandeln. Wir konnten 24 Patienten zur Behandlung ihrer
Augenkrankheiten nach Angola bringen. Die Ärzte führten Operationen durch, behandelten den grauen Star, versorgten die Menschen mit Medikamenten und wo notwendig, mit einer abgedunkelten Brille. Unsere alten, blinden hilflosen Menschen wurden zur Fahrt nach Angola von ihren Angehörigen zum Auto geführt. Es ist eine tolle Erfahrung für diese alten Menschen, plötzlich wieder zu sehen und ohne fremde Hilfe laufen zu können.

In Vorbereitung ihrer Abschlussprüfungen im November diesen Jahres konnten die Schüler der Klasse 10 der Kayengona Combined Schule während ihrer Mai-Schulferien zusätzlich Unterricht besuchen. Sie studierten von Montag bis Freitag in der Schule. Wir konnten mit dem Geld unserer Sponsoren die fleißigen Schüler täglich mit abwechslungsreichen Mahlzeiten versorgen.
Vielen Dank, liebe Sponsoren, ohne Ihre Großzügigkeit, wäre dies nicht möglich gewesen! Wir alle schätzen Ihre Hilfe sehr.

Wir haben immer noch ein riesiges Problem mit der Leistung unserer Kinder in Englisch, Mathematik und Naturwissenschaften. Unsere Lehrer verfügen über keine guten Grundlagen, sodass sie das Wissen nicht
genügend weiter vermitteln. Wir versuchen, Lösungen zu finden, aber das ist noch schwierig.
Unser drittes Klassenzimmer steht kurz vor der der Fertigstellung und so hoffen wir, dass wir im Juli starten können. Unser größter Dank gilt Allan und Paul aus Australien zusammen mit ihren Freunden vom Verband für das Leben für ihr Sponsoring des Mobiliars. Für die Ausführung und Gestaltung danken wir Andre und seinem Team. Auch ein großes Dankeschön an die Stollberg Rovers, die 2 Wochen bei uns weilten und den Klassenraum für uns bauten.
All unseren vielen Sponsoren danken wir für ihre Unterstützung.

>> Zur Bildstrecke

Weitere Blog-Einträge