Chemnitzer Modell: Bau soll im Winter weitergehen

Sperrungen werden ab März ausgedehnt - Auch Fußgänger betroffen

Die Arbeiten am Bau der Straßenbahnverbindung zwischen Chemnitz und Aue sollen auch in den Wintermonaten vorankommen. Der Bauherr, der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS), hat jetzt angekündigt, dass die seit November bestehende Sperrung der Werner-Seelenbinder-Straße für den Fahrzeugverkehr im kommenden Jahr ausgedehnt wird: Ab März werden dann auch Fußgänger den Bereich nicht mehr passieren können. Als Ausweichmöglichkeit werden der Fußgängerüberweg Wolkensteiner Straße und der Gehweg am Südring angegeben. Ebenfalls ab März soll dann auch die Olbernhauer Straße gesperrt werden, weil dort gleichfalls eine Eisenbahnbrücke durch einen Neubau ersetzt wird. In dem Fall umfasst die Sperrung von Beginn an den Fahrzeug- und den Fußgängerverkehr, so der VMS. Er geht davon aus, dass die Sperrungen bis Juni erforderlich sind.

Die Brücken müssen wegen ihres schlechten baulichen Zustands erneuert werden, heißt es vom VMS. Die Neubauten seien nötig, um das Verkehrsprojekt Chemnitzer Modell fortsetzen zu können, das die Stadt Chemnitz mit Orten im Umland verbindet.

Die Bahnstrecke Chemnitz - Aue ist laut VMS 47 Kilometer lang. Der Bauherr bringt für die Umsetzung des Vorhabens 65 Millionen Euro auf, wobei 90 Prozent der Summe über Fördermittel abgedeckt werden. Voraussichtlich im Dezember kommenden Jahres sollen die ersten Citylink-Bahnen, wie sie derzeit bereits von Chemnitz nach Burgstädt, Mittweida und Hainichen rollen, im 30-Minuten-Takt nach Thalheim und von dort weiter im Stundentakt nach Aue fahren.

In Chemnitz haben die Bauarbeiten für diesen Abschnitt des Verkehrsprojektes im Sommer an der Fraunhoferstraße begonnen, wo zu dem Zeitpunkt die Gleise in der Nähe der Haltestelle Technopark endeten. Ab dem einstigen Gleisstumpf entsteht auf einer Länge von etwa 200 Metern eine zweigleisige Neubaustrecke bis zum unteren Ende des Südbahnhofes. Von dort erfolgt der ebenfalls zweigleisige Ausbau des derzeit noch eingleisigen Streckenabschnittes bis zum Bahnhof Reichenhain. (mit hfn)

Informationen zu Abschnitten des Verkehrsprojektes stehen im Internet unter www.chemnitzer-modell.de.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...