Lokalspitze: Glück und Geist

Im aktuellen Glücksatlas der Deutschen Post rangieren wir Sachsen im unteren Mittelfeld. Natürlich hinterfragen wir sofort, wie uns die Briefträger so genau zwischen Berlin und Mecklenburg-Vorpommern einsortieren konnten - und zack! Schon wieder ist ein bisschen Lebenszufriedenheit dahin. Weil wir die Welt so unbedingt und überhaupt verstehen wollen. Das ist doch aussichtslos! Dauerndes Hinterfragen macht noch nicht einmal klüger: Erst kürzlich hat ein Max-Planck-Institut herausgefunden, dass nur ein glückliches Hirn auch gut wächst, zumindest im Mutterleib. Soll mit dem Serotonin zu tun haben. Also, öfter mal lächeln! Sonst verrutscht am Ende der IQ. (ros)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.