Rathaus bleibt geschlossen

Niederfrohna.

Zahlreiche Behörden, die wegen der Coronapandemie ihre Dienststellen geschlossen hatten, öffnen diese unter Auflagen inzwischen wieder. Die Gemeinde Niederfrohna lässt aber weiter Vorsicht walten und hat die Schließzeit des Rathauses für Besucher bis zum 29. Mai verlängert, wie sie auf ihrer Internetseite mitteilt. Die Mitarbeiter seien telefonisch oder per Mail zu erreichen. Nur im Fall von dringenden Anliegen könne auch ein persönliches Gespräch vereinbart werden. Damit gilt in Niederfrohna eine ähnliche Regelung wie im Rathaus der Nachbarstadt Limbach-Oberfrohna. (jop)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.