Transporter erfasst Rollstuhlfahrer

Erneut hat ein Auto beim Rückwärtsfahren einen Menschen verletzt. Laut Polizei kam es dazu, als der 22-jährige Fahrer eines Transporters am frühen Dienstagnachmittag auf der Inneren Klosterstraße rückwärts fuhr und gegen einen im Rollstuhl sitzenden Mann stieß. Der 40-Jährige erlitt dadurch leichte Verletzungen. Am Dienstag hatte ein Transporter eine 85-jährige Fußgängerin erfasst, die mit leichten Verletzungen davonkam. Am Sonntag erlag ein 88-Jähriger seinen schweren Verletzungen, die er am Freitag erlitten hatte, als ihn ein Renault-Fahrer beim Rückwärtsfahren erfasste. (gp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.