"Ich schreibe nicht des Geldes wegen"

Ein Burgstädter Gastwirt spricht über sein fünftes Buch, den Begriff Bestseller-Autor und warum er nicht in die Politik geht

 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...