Baustellen - Sperrungen dauern länger

Limbach-Oberfrohna.

Zwei Straßensperrungen in Limbach-Oberfrohna dauern länger als ursprünglich vorgesehen. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird auf der Straße des Friedens eine Woche länger gearbeitet, nämlich bis zum 28. Juni. Zwischen Hain- und Willy-Böhme-Straße wird eine Trinkwasserleitung verlegt, deshalb ist die Straße voll gesperrt. Auf der Marktstraße, die grundhaft ausgebaut wird, wird sogar ein Monat zusätzlich benötigt. Die Fertigstellung des Projektes ist nun für den 26. Juli vorgesehen. Die Sperrung des Kirchweges in Rußdorf wegen Arbeiten an einem Trinkwasseranschluss soll hingegen am heutigen Freitag aufgehoben werden. (jop)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...