Bürgernah, kompetent, unbekannt: Die Profile der OB-Kandidaten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Welcher Bewerber hat mehr Charisma, wer hat Ahnung von Wirtschaft? Eine Umfrage im Auftrag der "Freien Presse" ist diesen Fragen nachgegangen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
55 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 27
    3
    cn3boj00
    09.09.2020

    Für mich ist nicht erstaunlich, woher die Befragten ihr Wissen nehmen, sondern dass ein Drittel der Wähler in Chemnitz immer noch keinen oder kaum einen der Kandidaten kennt oder vielleicht auch gar nicht kennen will. Welcher Chemnitzer hat tatsächlich noch nie etwas von Kohlmann gehört oder weiß nicht, wer im Rathaus derzeit für das Geldausgeben verantwortlich ist? Was befähigt diese Leute eigentlich zu einer Wahl?

  • 29
    0
    AmKuechwald
    09.09.2020

    Der "Kenne ich nicht" Anteil ist für eine OB Wahl mit 9 Kandidaten sehr hoch und zeigt ziemliches Desinteresse an den zur Auswahl stehenden Personen. Wer hier lebt muss sich doch mal damit beschäftigen, wenn wir bei einer Demokratie bleiben wollen, oder liege ich falsch?

  • 15
    12
    acals
    09.09.2020

    Könnte das, @mike, daran liegen das sie sich als Einzige der Abgebildeten hingestellt hat und laut und deutlich vernehmbar zur Protokoll gab "Nein", während draussen 1000 blau gekleidete "Buh" riefen? Könnte es sein das sie meinte das dieses geld dem CFC an anderer Stelle mehr genützt hätte - und nicht nur diesem, sondern auch dem Sport in C (damit der Stadt an sich) im erweiterten Sinne? Hatte sie Recht, als sie ableitete das diese Entscheidung dem CFC mehr schaden als nützen wird, und das dies vorranging auf monetäre Ursachen zurückzuführen ist?

    Die interessierte Bürgerschaft hat wohl doch "Gedächtnis" ... und zB Sport in der Breite zu fördern mag der ein oder andere auch als sozial wahrnehmen. ...

  • 22
    8
    Kastenfrosch
    09.09.2020

    "Woher nehmen die Befragten bei Frau Patt das Wissen über Glaubwürdigkeit, Ahnung von der Wirtschaft und ihre Sozialkompetenz?"

    Das sind wohl größtenteils Zuschreibungen, in erster Linie auf Basis der Parteizugehörigkeit. Etwa so wie ein farblich ansprechendes Obst, bei dem man hofft, dass es nach dem Kauf schon noch nachreifen wird.

  • 24
    15
    Mike1969
    09.09.2020

    Woher nehmen die Befragten bei Frau Patt das Wissen über Glaubwürdigkeit, Ahnung von der Wirtschaft und ihre Sozialkompetenz?