Gesprächsreihe - Überlebende des Holocaust zu Gast

Die Vereine Schalom und Kraftwerk setzen am Montag ihre Gesprächsreihe "Die Kippa bleibt" fort. Das Gemeinschaftsprojekt soll den Dialog über jüdische Kultur fördern, um mit gegenseitigem Verständnis Hass entgegenwirken zu können. Bei der Veranstaltung am Montag ist die Holocaust-Überlebende Renate Aris, Gründerin und Leiterin des jüdischen Frauenvereins, zu Gast. Mit ihr wird Uwe Dziuballa, in Chemnitz lebender Jude und Inhaber des Restaurants Schalom, sprechen. Anschließend soll die Veranstaltung Gelegenheit für Fragen und zum Gedankenaustausch bieten. (gp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...