Investitionen - Geld für Feuerwehr und Brückenbau

Limbach-Oberfrohna.

Die Stadt Limbach-Oberfrohna macht dem Stadtrat Vorschläge, für welche Projekte Geld des Freistaates verwendet werden soll. Der Landtag hatte im Mai beschlossen, den Kommunen bis 2020 zusätzlich jährlich 70.000Euro zu überweisen. In diesem Jahr fließt das Geld in die Anschaffung eines Notstromaggregates für die Feuerwache in Limbach sowie die Erstellung einer Broschüre zur Förderung der Wirtschaft. Außerdem werden mit den Mitteln die Planungen für die Sanierungen von Brücken an der Kirche in Kaufungen und an der Unteren Dorfstraße in Bräunsdorf finanziert. (jop)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...