Nach Absage der Kirmes: Bergfeste sind gesichert

In Wüstenbrand und Hohenstein-Ernstthal ist Schaustellerverband dabei

Glauchau/Hohenstein-Ernstthal.

Das Heidelbergfest in Wüstenbrand, das vom 2. bis 4. August über die Bühne geht, und das Hohenstein-Ernstthaler Bergfest, das vom 7. bis 11. August stattfindet, sind die Attraktionen durch den Mittelsächsischen Schaustellerverband abgesichert. Das hat jetzt Verbandschef Klaus Illgen bestätigt. "Irritationen hatte es nur im Zusammenhang mit der Glauchauer Kirmes vom 26. bis 28. Juli gegeben. Da lag der Termin etwas ungünstig", sagte Illgen der "Freien Presse".

Gerüchte kursierten vor allem nach dem Debakel bei der Festwoche anlässlich "850 Jahre Gersdorf". Dort hatte die Kommune mit einem Vermittler Schiffbruch erlitten. Dem hatten die Schausteller kurzerhand abgesagt. Die Gemeinde musste improvisieren. Größere Attraktionen waren auf diesem Rummel nicht zu finden. Die Kommune will deshalb Schadenersatz haben. Klaus Illgen beugt diesbezüglich allen Gerüchten vor. "Diese Geschichte hat mit unserem Mittelsächsischen Verband überhaupt nichts zu tun." Auf dem Pfaffenberg reist der Schaustellerverband diesmal wieder mit neuen Attraktionen an. "Wir haben zum Beispiel ein Schaukelschiff. Es gibt außerdem den Musik-Express und den Breakdance", kündigt er an. "Es ist ja auf der Fläche nicht alles möglich", erklärt er. Die Traditionsgeschäfte, die zum Stamm gehören, kommen auch diesmal. Illgen hatte sich an dieser Stelle ausdrücklich erklärt, dass die Schausteller mit der Resonanz des jüngsten Stadtparkfestes in Limbach-Oberfrohna sehr zufrieden waren. Seit 1895 wird dort das Fest gefeiert.


Unklar ist bisher, ob es ein Feuerwerk geben wird. "Das kommt ja bei den Hohenstein-Ernstthalern immer gut an", sagt Illgen. Die Alternative wäre eine Lasershow. "Das hängt davon ab, ob es so heiß bleibt oder ob es noch mal regnet. Wir haben es zumindest noch nicht abgesagt. Das wird ein paar Tage vorher entschieden."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...