Spanier wird 1. Kapellmeister an den Städtischen Theatern Chemnitz

Chemnitz.

Diego Martin-Etxebarria wird neuer Erster Kapellmeister an den Städtischen Theatern Chemnitz. Er tritt sein Engagement am 1. April 2020 an und wird als erste Neuproduktion Mozarts "Die Entführung aus dem Serail" dirigieren, deren Premiere für den 8. Mai 2020 vorgesehen ist. Seinen Einstand am Pult der Robert-Schumann-Philharmonie gibt er am 31. August 2019 beim Open-Air-Konzert zur Spielzeiteröffnung auf dem Theaterplatz.

Der gebürtige Spanier, 1979 in Bilbao geboren, war im Frühjahr 2019 einer Einladung der Theater Chemnitz zu mehreren Orchesterproben und einem Vorstellungsdirigat von Mozarts "Zauberflöte" gefolgt und überzeugte die Leitung ebenso wie die Musiker der Robert-Schumann-Philharmonie von seiner künstlerischen und sozialen Kompetenz, teilten die Theater am Dienstag mit.


Martin-Etxebarria schloss sein Diplom an der Musikhochschule Catalunya ab und absolvierte ein Aufbaustudium in Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar. Sein Konzertexamen schloss er an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" Dresden ab. Parallel zu seinen Studien assistierte er an den Opernhäusern von Bilbao und Bern, an der Semperoper Dresden und am Théâtre des Champs-Élysées Paris. Er war unter anderem Künstlerischer Leiter des Art-Ensemble Barcelona 8) sowie Musikalischer Leiter des Akademischen Orchesters Freiburg. Gastengagements führten ihn für Musiktheaterproduktionen beispielsweise an das Theater Augsburg, die Staatsoper Berlin, das Teatro Arriaga Bilbao und das Teatro Real Madrid. Nachdem ihn das Theater Krefeld Mönchengladbach in der Spielzeit 2016/2017 zunächst als Kapellmeister engagierte, wurde er in der Folgesaison zum Ersten Kapellmeister und stellvertretenden Generalmusikdirektor ernannt. Er ist mehrfacher Preisträger des 17. Internationalen Musikwettbewerbs für Dirigieren in Tokyo. Seine Aufnahme von Enric Moreras Zarzuela "La viola d'or" wurde von Kritikern in Katalonien als beste Klassik-CD des Jahres 2016 ausgezeichnet. (gp)

Bewertung des Artikels: Ø 4.2 Sterne bei 5 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...