Stadt kauft frühere Bahnstrecke für Radweg-Großprojekt

Nach jahrelangen Verhandlungen befindet sich eine gut 13 Kilometer lange stillgelegte Trasse nunmehr in Chemnitzer Hand. Sie soll ausgebaut werden und einen festen Platz im Verkehrsalltag finden.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

6Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 11
    4
    Leser10
    02.12.2019

    Ich finde das ist eine gute Sache. Wenn ich allerdings ehemalige Bahnstrecke höre klingeln bei mir gleich die Alarmglocken. Wenn da nicht wieder die Natürschützer mit irgendwelchen gefährdeten Tieren kommen.....Hat man schon so oft erlebt. Also viel Glück. Im Striegistal vehr die Diskussion seit Jahren.

  • 4
    8
    Interessierte
    02.12.2019

    Das ist doch mal eine schöne Sache , wenn es sich lohnt , so wie auch der Chemnitztalradweg …
    Man versteht nur nicht , warum man da 3 Jahre und ´kompliziert` verhandeln muß …
    Und wer es nicht als Arbeitsweg nutzt wie Rentner , die haben Zeit für diese Strecke
    Aber es ist schon schlimm , was ´bei uns` alles vernichtet wurde und vergammelt ist nach der Wende und man sich nur auf geldbringende Leuchttürme konzentriert hat ….
    Da kann man doch auch bis zum Totenstein fahren …………

  • 7
    3
    quatschkopf
    02.12.2019

    Natürlich wäre es schlau die alte Trasse dir Straßenbahn und Fahrrad und Fußgänger zu beleben.
    Andererseits kenne ich Leipziger*innen die fast nie mit dem Straßenbahn fahren sondern alles dem Rad erledigen. Aber gerade ältere Menschen wären wohl mit neuem Straßenbahnlinien gut bedient.

  • 32
    4
    fnor
    02.12.2019

    "Das Potenzial ist beträchtlich: [..] Eigenheimsiedlungen in Rabenstein [..] Wohngebiet [..] links und rechts der Trasse sind Zehntausende Chemnitzer zu Hause." Beschreibt den idealen Verlauf einer Straßenbahntrasse. Dann noch ehemalige Bahnstrecke, also von den Anstiegen her für Straßenbahn geeignet. Nix gegen einen Radweg, ich fahre auch Rad. Aber ich denke, dieser wird nicht massenhaft Pendler vom Auto aufs Rad umsteigen lassen. Bestenfalls kann man beides bauen?

  • 3
    10
    acals
    02.12.2019

    Ja, ein Schritt in die richtige Richtung, auch um Vertrauen in die Stadtverwaltung zurueckzugewinnen.

    Warum muessen aber erst Foerdermittel fliessen damit es losgehen kann? Hier geht es doch um aktive sportliche Betaetigung (neben vielen anderen Dingen). Es ist zielfuehrender zu verstehen, dass Ausgaben zum Sport die Bevoelkerung aktivieren sollen Sport zu betreiben - bzw. dieses zu ermoeglichen - als 10 % der Eigeneinnahmen eines Jahres in "passives Agieren" zu investieren. Ich glaub da immer noch das dieses Buergeranliegen noch in diesem Leben inhaltlich verstanden wird.

  • 29
    1
    d0m1ng023
    02.12.2019

    Wenn es bei dem Projekt wirklich um urbanes Leben geht, würde ich sogar noch weiter gehen und zusätzlich zu den Radwegen Alleen und Gärten errichten. So dass es nicht nur für Radfahrer von Nutzen ist, sondern auch für Fußgänger, speziell Spaziergänger. Noch paar Bänke hin, Bäume, Pflanzen und schon ist auch noch nachhaltig.

    Sowas ähnliches gibts in New York, wo aus ner stillgelegten Bahnstrecke Gärten, Parks und andere Erholungsmöglichkeiten angelegt wurden.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...