Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Autofahrer gegen Eltern - Streit um Tempo 30 vor Kita

Der jahrelange Kampf von Erzieherinnen und Eltern der Kindertagesstätte "Spatzennest" in Limbach-Oberfrohna hat sich ausgezahlt. Die Freude war groß, als vor wenigen Wochen vor der Einrichtung an der ...

erschienen am 13.09.2017

4

Lesen Sie auch

Kommentare
4
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 15.09.2017
    19:15 Uhr

    cn3boj00: @kartracer: stimme voll zu! Ich komme täglich an diesem Kindergarten vorbei, mein Enkel hat ihn selbst besucht. Das schlimmste war immer beim Bringen oder Holen, wenn man über die Straße rennen musste, da man in der Rushhour im dichten Verkehr am Straßenrand stand. Spaziergänge für die Kleinen gingen nur diesseits der Straße. Dass es jetzt Menschen gibt, die sich dadurch eingeschränkt fühlen, ist wirklich pervers, aber leider eben auch eine Folge der "Freie Fahrt für Freie Bürger" - Politik.

    0 1
     
  • 14.09.2017
    08:57 Uhr

    marienthal: Da wird mir so richtig schlecht beim Lesen.
    Wieso kann man das Tempo 30 nicht einfach aktzeptieren? Es gibt viele Geschwindigkeitsbegrenzungen die sinnlos sind, da keine wirklichen Gefahrenstellen existieren, aber in diesem Fall sollte man doch einfach mal an die Kleinsten denken. Außerdem ist diese "Zeitersparnis" meiner Meinung nach vernachlässigbar, wenn 100 / 200 m statt mit 50 nur mit 30 km/h absolviert werden. Die Dreistigkeit noch zu besitzen sich beim Kindergarten zu beschweren und einen Wegzug zu verlangen ist die Krönung des Ganzen und zeigt die Wandlung zur Ellenbogengesellschaft. Echt traurig stimmt mich das...

    0 6
     
  • 13.09.2017
    16:14 Uhr

    kartracer: Sorry, aber wer mit einer Begründung, für ein
    paar hundert Meter länger zu brauchen, oder noch schlimmer die
    Kita an einen anderen Ort zu verlegen, hat genau genommen,
    das Recht ein Kraftfahrzeug zu führen verloren!
    Wie pervers und egoistisch ist die Menschheit in diesem Land nur geworden???
    Auch ich bin ein Gegner der Abzockerei, bei den meisten der
    Blitzaktionen, aber in solchen Fällen, sollte die Laserpistole
    mehrfach in der Woche vor Ort sein.

    1 9
     
  • 13.09.2017
    12:47 Uhr

    ma27nd08y: Ich finde es absolut richtig das vor einem Kindergarten oder auch einer Grundschule Tempo 30 gemacht wird, so kann man wenigstens rechtzeitig reagieren wenn doch mal ein Kind auf die Straße rennt. Diejenigen die Kinder haben verstehen das und freuen sich über die 30 und halten sich auch an die vorgeschriebene Geschwindigkeit und die keine Kinder haben aber vielleicht irgendwann mal welche haben werden sollten sich auch freuen. Für mich ist es selbstverständlich langsamer und rücksichtsvoll zu fahren, da machen die paar Sekunden an "verlorener" Zeit auch nichts aus. Ich habe auch zwei Kinder zwar nicht mehr in diesem Alter aber ich kenne dieses
    Problem von rücksichtslosen Autofahrer.

    1 10
     
Bildergalerien
  • 16.01.2018
Andreas Kretschel
Vier Unfälle innerhalb von zehn Minuten auf A 4

Limbach-Oberfrohna/Hohenstein-Ernstthal. Vier Unfälle haben sich innerhalb von zehn Minuten am Dienstagvormittag auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Limbach-Oberfrohna und Hohenstein-Ernstthal ereignet. ... Galerie anschauen

 
  • 27.12.2017
Niko Mutschmann
Straßensperrung: Wasserrohrbruch in Zwickau

Wegen eines Wasserrohrbruchs ist die Reichenbacher Straße in Höhe Bürgerschaftsstraße in Zwickau aktuell voll gesperrt.?Wie lange die Sperrung noch dauern wird, ist nach Aussagen der Zwickauer Polizei nicht absehbar. Eine Umleitung wurde eingerichtet. ... Galerie anschauen

 
  • 02.12.2017
Andreas Seidel
Chemnitz: Auftakt zur Bergparadensaison

Mehr als 1000 Teilnehmer haben in Chemnitz mit der ersten Bergparade die Weihnachtszeit im Erzgebirge eingeläutet. ... Galerie anschauen

 
  • 23.11.2017
Härtelpress
Feuer in Chemnitzer Kindertagesstätte

Am Donnerstagvormittag ist in der Kindestagesstätte "Am Hutholz" an der Walter-Ranft-Straße in Chemnitz ein Feuer ausgebrochen. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Di

5 °C
Mi

9 °C
Do

9 °C
Fr

5 °C
Sa

4 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
Die Verreiser
Nichts für Langweiler
die verreiser

Du bist Anpacker, Ferienretter, Freudeverschenker, Gruppendynamisierer, Heimwehtröster, Lagerfeueranzünder, Multitasker, Organisationstalent, Spaßbringer, Tränentrockner, Alleskönner? Dann werde Betreuer bei den Verreisern! Neue Freunde, spannende Weiterbildungen, gemeinsame Erlebnisse und bleibende Erfahrungen inklusive.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Unser Onlineshop wird 1 Jahr und alle Märkte feiern mit - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm