Geier Sturzflug steigern das Bruttosozialprodukt in Claußnitz

Die neue deutsche Welle ist noch immer gefragt: Das zeigte sich am Samstagabend auch im Gasthof "Roter Hirsch" in Claußnitz zur 80er-Jahre-Party. Stargast war die Band Geier Sturzflug, die 33 Jahre nach ihrem großen Hit "Bruttosozialprodukt" weiterhin auf der Bühne steht, allerdings nur noch als Duo mit Friedel Geratsch und Carlo von Steinfurt (von links) alias Reinhard Baierle und Thomas Passmann. In Claußnitz unterhielten sie ihre Fans im nicht ausverkauften Saal gut eine Stunde mit ihren Liedern. Bekannte Titel der Band sind noch "Pure Lust am Leben" oder "Besuchen Sie Europa (solange es noch steht)". Für die Fans gab es auch eine Autogramstunde, passend zum neuen Konzept der Konzerte im Gasthof, bei denen Stars immer hautnah präsentiert werden und die mit einem Menü beginnen. (fa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...