Generalunternehmer insolvent - Pflegeheim öffnet vorerst nicht

Rechnungen von Handwerkern, die die Seniorenstätte gebaut haben, bleiben zunächst unbezahlt. Jetzt sucht der Betreiber Hilfe bei einer Politikerin.

1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 5
    0
    KatharinaWeyandt
    16.02.2018

    Mein Mitgefühl für alle Betroffenen, zuerst den Pflegebedüftigen und ihren Familien, dann den Pflegekräften, die sich da einsetzen. Wie steht es eigentlich um ihre Gehälter? Und dann den Firmen. Sie rackern sich ab, um so etwas Wichtiges wie ein Pflegeheim fertig zu kriegen und müssen nun sehen, wie sie an ihr Geld kommen. Wie kam es zu der Insolvenz? Die Kredite sind so niedrig, die Aussichten für Pflegeheime gut. Was hat die Firma da gemacht?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...