Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

In letzter Minute: Stadträte fordern Erhalt von Kulturdenkmal

Nach der Ankündigung der Stadt, das denkmalgeschützte Gebäude Annaberger Straße 110 abzureißen, hat eine Diskussion um die Rettung des Hauses begonnen. Stadtrat Lars Fassmann (Vosi/Piraten) hält das noch ...

erschienen am 10.02.2018

7
Kommentare
7
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 26.02.2018
    13:25 Uhr

    Interessierte: Dass um 1909 errichtete Haus hatte sich 15 Jahre im Eigentum des Freistaates befunden, der es 2016 an einen privaten Käufer veräußerte ...

    War das nicht so , das dass eine Haus im Privatbesitz war und das andere Haus dem Freistaat gehört hatte ...?

    Und was hat denn der private Käufer von 2016 dort nun gemacht ; oder hat der auch einen Abriß und an eine moderne futuristische Stadtvilla gedacht ...

    0 0
     
  • 10.02.2018
    19:48 Uhr

    bürgerenergie: @osgar: Bitte mal informieren: Herr Fassmann HAT zahlreiche Gebäude in zuvor ähnlichem Zustand sichern lassen. Die Leistungen sind fertig und zum Teil sind die Gebäude bereits schon wieder wunderschön neu entstanden in Nutzung. Bspw. in der Körner-, Reinhardt- und Zietenstraße sowie in der Karl-Liebknecht-Str. und am Uni-Campus. Dazu ein großes Industriegebäude. Nur mal so ein wenig "der Realität ins Auge geschaut".

    0 11
     
  • 10.02.2018
    18:23 Uhr

    Kastenfrosch: Erstaunlich, wie mehr als 100 Jahre Menschen in diesem und anderen "Schandflecken" leben konnten, bzw. es noch heute tun. Wem an der dortigen Bausituation gelegen ist, der fragt sich hoffentlich, inwieweit der möglicherweise nachfolgende Supermarkt im Gebrüder-Albrecht-Stil zur Aufwertung dieses Bereichs beiträgt. Und vielleicht auch, wie der Leerstand und Verfall derartiger Häuser zur regen Bautätigkeit in der Stadt passt.

    4 5
     
  • 10.02.2018
    15:05 Uhr

    osgar: Vorschlag zur Güte, die Herren Fassmann und Herrmann dürfen das Haus für einen symbolischen Euro erwerben und dann lassen sie, von mir aus auch auf Steuerzahlerkosten, das Haus sanieren. Einziehen wird dort natürlich fast keiner, da es ja direkt an der Anna viel zu laut und dreckig ist. Vielleicht können Sie ja auch noch den verdienten Formgestalter der DDR, Herrn Dietel mit ins Boot nehmen. Der wollte doch schon die Häuser an der Leipziger Straße umfassend sanieren.
    Man sollte schon den Realitäten ins Auge schauen und dann die Entscheidungen treffen.

    5 3
     
  • 10.02.2018
    11:10 Uhr

    ArndtBremen: Ok. Dann warten wir mal noch paar Jährchen, bis der Stadtrat ausgeschlafen hat. Die für Montag bestellten Abrissgeräte können dann bedenkenlos zur Leipziger Straße umgeleitet werden, um den Schandfleck "Zukunft" zu beseitigen.

    12 4
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 20.05.2018
Bernd von Jutrczenka
Bilder des Tages (20.05.2018)

Siegesfeier, Auf Futtersuche, Kleine Pause, Blumig, Vulkanausbruch auf Hawaii, Ochse vom Berg, Besänftigung ... Galerie anschauen

 
  • 19.05.2018
Uwe Mann
Pfingst-Regatta auf der Talsperre Pöhl

Boote aus ganz Sachsen sind am Samstag bei der Pfingst-Regatta 2018 auf der Talsperre Pöhl an den Start gegangen - bei kühlem, aber schönem Wetter und gleichmäßigem Wind. Gewertet wurde in sechs Klassen bei drei Wettfahrten. Am Sonntag soll eine weitere gestartet werden, erst dann stehen die Sieger unter den 53 Booten fest. Unser Fotoreporter Uwe Mann ... Galerie anschauen

 
  • 17.05.2018
Detlev Müller
Die Mühle von Mulda

Am Pfingstmontag ist Mühlentag. Auch in Sachsen kann man sich Hunderte dieser Denkmäler ansehen. Das Wandern ist des Müllers Lust. Und manchmal – siehe Mulda? – geht auch der Teil einer Mühle auf Wanderschaft. ... Galerie anschauen

 
  • 11.05.2018
Arthur Mola
Bilder des Tages (11.05.2018)

Aus Sand gebaut, Im Fokus, Protest, Abgesackt, Herzlich willkommen, Vorbereitungen, Königlicher Besuch ... ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Mo

21 °C
Di

23 °C
Mi

21 °C
Do

22 °C
Fr

23 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm