Werbung/Ads
Menü

Themen:

Willkommen im Premium-Angebot der Freien Presse.
aktuelles Angebot
Web + App
Details zum Angebot
 
ab 0,99 €
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Top-Angebot
Digitalabo 1 Monat
Details zum Angebot
 
1,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
Angebot
Digitalpaket
Details zum Angebot
 
ab 7,00 €
  • E-Paper für Smartphone, Tablet und PC
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung auf freiepresse.de
  • Lesen ohne Artikelbegrenzung in der Smartphone-App "FP News"
  • Samsung Galaxy Tab A 7 geschenkt
Sie sind bereits registriert?

Wegen "Vollidioten" und "Fick-Finger": Pro Chemnitz zeigt Kraftklub an

Rund 8000 Zuschauer haben am 11. Juni zugehört, als Felix Brummer, Sänger der Band Kraftklub, die Mitglieder der rechtspopulistischen Ratsfraktion Pro Chemnitz als Vollidioten bezeichnet hat. Das könnte ...

erschienen am 17.07.2017

7
Kommentare
7
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
  • 21.07.2017
    20:00 Uhr

    norbertfiedler: Herr Bonitz, wenn Sie nur Ihre Meinung wiedergeben, dann formulieren Sie es doch auch bitte als Meinungsäußerung und nicht als Tatsache. Meiner Meinung nach ist das sehr einfach.

    2 0
     
  • 21.07.2017
    12:21 Uhr

    cn3boj00: @1953866: ja ermittelt wurde schon, aber es kam nichts raus. Verfahren eingestellt, der Beschuldigte hat den Galgen als "Satire" deklariert. Dagegen ist es einfach nur lächerlich, wenn sich jemand beleidigt fühlt, wenn man von Vollidioten spricht, und dabei noch nicht mal Namen nennt. Da muss man auch nicht diskutieren ob das nun Kunst sei. Wenn ich jemanden für einen Vollidioten halte sage ich das auch.
    Aber für die Aufreger hier: natürlich nehm ich keine juristische Entscheidung vorweg und weiß auch nichts besser, ich hab nur meine Meinung gesagt.

    5 5
     
  • 20.07.2017
    08:01 Uhr

    Hinterfragt: Man sieht mal wieder, mit welchem medialem Aufwand der Fakt zum Vorteil vorgearbeitet wird.
    Ich möchte wetten, hätte eine "rechtslastige" Bank auf einem Konzert (falls genehmigt) selbiges zur Linksfraktion im Stadtrat gesagt, ...

    Da fällt mir nur ein, wieder einmal zweierlei Maß!

    6 4
     
  • 19.07.2017
    21:08 Uhr

    norbertfiedler: Niemand muss sich beleidigen lassen. Ob es sich um eine Beleidigung oder eine zulässige Meinungsäußerung handelt, wird ein Richter entscheiden. Der Staatsanwalt hält eine Beleidigung zumindest möglich, da er sonst keinen Anhörungsbogen an den Beschuldigten verschickt hätte. Aber hier gibt es ja Rechtsexperten, die das offensichtlich besser als der Staatsanwalt wissen.

    4 7
     
  • 19.07.2017
    18:52 Uhr

    Blackadder: Wenn man sich die Kommentare auf Spiegel, Welt, Stern zu dem Thema durchliest kann man nur zu einem Fazit kommen : Das ganze Land lacht über Pro Chemnitz. Klasse Negativ-Publicity für Herrn Kohlmann.

    10 6
     

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 26.04.2018
Vedat Arik / Handout
Lange Haftstrafen für führende «Cumhuriyet»-Mitarbeiter

Silivri (dpa) - Trotz internationaler Kritik hat ein türkisches Gericht mehrjährige Haftstrafen gegen führende Mitarbeiter der regierungskritischen Zeitung «Cumhuriyet» wegen Unterstützung von Terrororganisationen verhängt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 25.04.2018
Linda Say
Lange Haftstrafen für führende «Cumhuriyet»-Mitarbeiter

Silivri (dpa) - Trotz internationaler Kritik hat ein türkisches Gericht mehrjährige Haftstrafen gegen führende Mitarbeiter der regierungskritischen Zeitung «Cumhuriyet» wegen Unterstützung von Terrororganisationen verhängt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 17.04.2018
epa str
Medien: Israel stellt sich auf Raketenangriff Irans ein

Damaskus/Tel Aviv (dpa) - Israel bereitet sich Medienberichten zufolge auf die Abwehr eines iranischen Angriffs aus Syrien vor. Israelische Medien veröffentlichten Luftaufnahmen, die Vorbereitungen der iranischen Luftwaffe auf Militärstützpunkten in dem Bürgerkriegsland zeigen sollen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 13.04.2018
Ilia Yefimovich
Ein Toter und fast 1000 Verletzte bei neuen Gaza-Protesten

Gaza/Tel Aviv (dpa) - Bei neuen Massenprotesten an Israels Grenze zum Gazastreifen sind am Freitag ein Palästinenser getötet und mehr als 950 verletzt worden. Ein 28-Jähriger sei an einer Schusswunde im Bauch gestorben, teilte das palästinensische Gesundheitsministerium mit. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Chemnitz
Do

13 °C
Fr

17 °C
Sa

19 °C
So

22 °C
Mo

17 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Chemnitz und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Chemnitz

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09111 Chemnitz
Brückenstraße 15
Telefon: 0371 656-12101
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr, Sa. 9:00 - 11:30 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm