Arbeitslosigkeit steigt geringfügig

Burgstädt.

Saisonbedingt ist die Arbeitslosigkeit im Dezember in Mittelsachsen angestiegen. "Jedoch wesentlich geringfügiger als erwartet", so Susan Heine, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Freiberg. Exakt waren im Kreis 8113 Frauen und Männer ohne Job - 53 mehr als im Monat davor. Insbesondere Arbeitnehmer aus der Landwirtschaft, des Bauwesens und des Transportbereiches hätten sich arbeitslos gemeldet. In der Region Hainichen, wozu Lichtenau gehört, sind aktuell 1470 Personen arbeitslos gemeldet; 17 mehr als im Vormonat. In der Region Rochlitz - dazu gehören die Stadt Burgstädt und die Gemeinden Hartmannsdorf, Mühlau, Taura und Claußnitz - ist die Anzahl der arbeitslosen Personen mit 1230 im Vergleich zum Vormonat exakt gleich geblieben. (bk/bj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    0
    inxi
    08.01.2021

    Das böse Erwachen kommt Laufe des Jahres noch. Und zwar dann, wenn die Regelungen zur Kurzarbeit auslaufen und klar ist, wie viele Unternehmen insolvent sein werden.