Behörden schließen - Spielplätze werden abgesperrt

Verwaltungen bitten Bürger um Kontaktaufnahme per Telefon oder Mail - Weitere Veranstaltungen abgesagt

Behörden: Die Rathäuser in Burgstädt, Mühlau und Taura sind ab sofort geschlossen. Ausnahme ist nur ein Bürgerbüro in Burgstädt, in dem unaufschiebbare Angelegenheiten gekärt werden können. Ansonsten bittet die Verwaltung darum, per Mail oder telefonisch Kontakt aufzunehmen. Das Rathaus in Claußnitz wird ab Montag für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Verwaltung bleibe zu den bisherigen Öffnungszeiten aber weiterhin telefonisch und online erreichbar, sagte Bürgermeister Andreas Heinig. Die Mitglieder der Claußnitzer Feuerwehr dürfen die Gerätehäuser nur für dringende Instandsetzungsarbeiten und im Einsatzfall betreten. Die Rathäuser in Niederfrohna und Neukirchen bleiben hingegen vorerst wie gewohnt geöffnet.

Im Landratsamt Mittelsachsen wird der Besucherverkehr ab dem heutigen Mittwoch eingestellt. "Nur im besonderen Ausnahmefall kann es noch persönliche Vorsprachen geben", so Landrat Matthias Damm. Die Beschäftigten bleiben per Telefon und E-Mail erreichbar. Das Landratsamt Zwickau verkürzt seine Öffnungszeiten. Die Dienststellen in Zwickau, Glauchau und Werdau empfangen nur noch dienstags und donnerstags Besucher. Bürger werden gebeten, Angelegenheiten möglichst telefonisch oder per Mail zu erledigen. Diese Bitte hat auch das Landratsamt des Erzgebirgskreises ausgesprochen.

Ratssitzungen: Mehrere Sitzungen, die für diese Woche geplant waren, sind abgesagt worden. Der Zwickauer Kreistag tritt heute nicht zusammen. Die Sitzung sollte in der Glauchauer Sachsenlandhalle stattfinden. Auch die für Donnerstag vorgesehene Sitzung des Gemeinderats Niederfrohna findet nicht statt. Nach Angaben aus dem Rathaus standen ohnehin keine eilbedürftigen Themen auf der Tagesordnung. Der Mühlauer Gemeinderat tagt hingegen am heutigen Mittwoch öffentlich. Aufgrund der Coronaviruspandemie sollen laut Bürgermeister Frank Petermann die Tagesordnung gekürzt und für jeden Gemeinderat ein separater Tisch bereitgestellt werden. Ein noch sicherer Weg, um die Ratssitzung durchzuführen, sei nicht gefunden worden. Vor allem die Entscheidungen über den Haushalt für 2020 seien unaufschiebbar, so der Ortschef. Veranstaltungen: In Sachsen dürfen vorerst keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Der Heimat- und Geschichtsverein Neukirchen hat deshalb den Vortragsabend in der Oberschule (24. März) und den Talentewettbewerb im Gasthof Adorf (4. April) abgesagt. In Niederfrohna ist ein Konzert des Männerchors betroffen, das am 4. April im Lindenhof stattfinden sollte. In Claußnitz finden bis Ende April keine Veranstaltungen statt. Davon ist auch das Hexenfeuer am 30. April betroffen, wie im Gemeinderat am Montag bekannt wurde. Spielplätze: Die ersten Kommunen haben damit begonnen, Spielplätze abzusperren. Um eine Anlage im Claußnitzer Ortsteil Markersdorf ist bereits Flatterband gespannt worden. Der Freistaat hat angeordnet, dass Spielplätze nicht mehr genutzt werden dürfen. (jop/tür)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.