Beim Abbiegen gegen Ampel geprallt

Augenscheinlich unverletzt hat ein Autofahrer in der Nacht zum Sonntag einen Unfall in Altchemnitz überstanden. Laut Polizei war der 35-Jährige mit einem VW beim Rechtsabbiegen von der Gustav-Freytag-Straße auf die Reichenhainer Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Ampelmast geprallt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt und Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. (gp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.