Betrüger greifen auf alte Masche zurück

Altendorf.

Angesichts mehrerer Versuche von Betrügern, mittels sogenannter Enkeltricks an Ersparnisse älterer Leute heranzukommen, appelliert die Polizei an Angehörige, Senioren für die Gefahren zu sensibilisieren. Den Angaben zufolge hatten tags zuvor Unbekannte in Chemnitz und Umgebung ältere Menschen angerufen und vorgegeben, als Verwandter in Not dringend Geld zu benötigen. In Altendorf war einer Rentnerin bereits ein Taxi geschickt worden, mit dem sie zur Bank fahren und Geld abheben sollte. Erst nachdem die richtige Angehörige kontaktiert worden war, flog der Schwindel auf, so die Polizei. In einem Fall im Erzgebirgskreis seien einer Botin mehrere zehntausend Euro an der Wohnungstür übergeben worden. Die Polizei bittet Angehörige, ältere Menschen vor solchen überraschenden Anrufen zu warnen. Die Angerufenen sollten in solchen Fällen von telefonischen Geldforderungen einfach auflegen und die Polizei informieren. (gp)

Weitere Informationen zum Enkeltrick und seinen Erscheinungsformen stehen im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...