Bienenkrankheit - Kreisbehörde hebt Sperrbezirk auf

Mittweida.

Die Bienenkrankheit Amerikanische Faulbrut in der Region Mittweida gilt als erloschen, teilte das Landratsamt Mittelsachsen mit. Der am 2. Juli dieses Jahres gebildete Sperrbezirk im Bereich Mittweida sei in der vergangenen Woche aufgelöst worden. Er umfasste die Stadt Mittweida und die Ortsteile Frankenau, Lauenhain und Rößgen, die Gemeinde Altmittweida und die Gemeinde Erlau. "Der betroffene Bienenstand wurde saniert, gereinigt und desinfiziert", heißt es aus dem Landratsamt weiter. Damit gebe es nur noch einen Sperrbezirk für die Amerikanische Faulbrut im Landkreis: in Bockendorf bei Hainichen. (ug)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...