Citybahn trotz Baustellen mit mehr Fahrgästen

Schnellbuslinie nach Limbach-Oberfrohna legt am stärksten zu

Die Chemnitzer Citybahn hat die Gesamtzahl ihrer Fahrgäste 2019 gegenüber dem Vorjahr um etwa ein Prozent auf rund 3,5 Millionen gesteigert. Das waren eine Million Passagiere mehr als 2016, wie Harald Neuhaus, Geschäftsführer der Citybahn und ihres Hauptgesellschafters, des Verkehrsverbundes Mittelsachsen (VMS), bekanntgegeben hat. Die Citybahn betreibt die Chemnitz-Bahn-Linien von und nach Stollberg, Burgstädt, Hainichen und Mittweida, davon letztere erst seit Ende 2015, sowie die Buslinie 523 Stollberg - Glauchau.

Den Hauptanteil am leichten Zuwachs 2019 hatte aber die Schnellbuslinie 526 Chemnitz - Limbach-Oberfrohna, die bisher der Regionalverkehr Erzgebirge und jetzt der Regionalverkehr Westsachsen im Auftrag der Citybahn betreibt. Sie beförderte laut Neuhaus 2019 etwa ein Viertel mehr Fahrgäste als 2018. Damit hätten durch Baustellen und Schienenersatzverkehr bedingte Rückgänge auf den Bahnstrecken ausgeglichen werden können. So habe die Chemnitz-Bahn-Linie C11 Chemnitz - Stollberg infolge von Bauarbeiten auf der Annaberger Straße und an der Zentralhaltestelle in Chemnitz etwa fünf Prozent an Mitfahrern eingebüßt. Die Chemnitz-Bahn-Linie C13 von und nach Burgstädt habe wegen der viermonatigen baubedingten Sperrung der Eisenbahnbrücke über die Blankenauer Straße in Chemnitz etwa ein Prozent an Passagieren verloren.

Für die kommenden Jahre ist Neuhaus optimistisch, dass die Fahrgastzahlen wieder deutlicher steigen. So wird die Schnellbuslinie 526 ab Juli nicht mehr stündlich, sondern alle 30 Minuten von und nach Limbach-Oberfrohna fahren und dürfte damit für Pendler attraktiver werden. Für den Fahrplanwechsel im Dezember dieses Jahres ist die Inbetriebnahme der neuen Chemnitz-Bahn-Linie nach Thalheim und Aue geplant. Bis Thalheim sollen die Züge, die vom Chemnitzer Hauptbahnhof bis zum Technopark an der Fraunhoferstraße auf Straßenbahngleisen fahren, im Halbstundentakt und weiter bis Aue im Stundentakt verkehren. Allein dafür benötige die Citybahn 30 zusätzliche Triebfahrzeugführer, zu denen das Unternehmen seit 2018 vor allem Seiteneinsteiger umschult.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    0
    elbeschaefchen
    16.01.2020

    Die Linie 523 Stollberg - Glauchau ist auch eine Bahnlinie und keine Buslinie.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...