Coronafall in Industrieschule

In einer Schule in Chemnitz hat es einen Coronafall gegeben. Das hat das Rathaus mitgeteilt. Auf Anfrage sagte ein Sprecher, es handele sich um die Industrieschule. Dort sei ein Schüler positiv getestet worden. Die Schule setze aber ihren Betrieb fort, es seien bislang keine weiteren Maßnahmen ergriffen worden. Das Robert-Koch-Institut registrierte mit Stand Donnerstag, 0 Uhr, 14 neue Infektionen (inklusive Nachmeldungen) in der Stadt. Die Anzahl der seit Pandemiebeginn positiv getesteten Personen stieg damit auf 9996. Die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner ist auf 45,1 (-6,1) gesunken. Die Anzahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 365 Personen. Neben der Schule sind vier Pflegeheime von Coronainfektionen betroffen. (lumm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.