Die Situation beim CFC und ihre Folgen

Insolvenzverwalter erklärt sogenannte Masseunzulänglichkeit des Vereins - Vorwürfe gegen Vorstand und Gericht - Reaktionen sind einhellig

24Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    698236
    13.08.2019

    Also wenn ich das lese, zahlungskräftige Sponsoren eins und Sparkasse. Geleitet von Dresdner Interessen?! Das war auch schon vor der Insolvenz und das was zur Insolvenz geführt hat. Diese Sponsoren sind nicht mit Herz und Liebe hinter dem e.V. gestanden, ansonsten wäre nie die Insolvenz Gegenstand heutiger Diskussionen. Das kann ja nur Gegenstand der bevorstehenden Mitgliederversammlung werden. Da muss auch die letzte Mitgliederversammlung mit all den getroffenen Aussagen und Bechlüssen aufgegriffen werden. Ich hoffe, dass die Verantwortlichen von Januar 2017 mit fragwürdigen Entlastungsabstimmugen Rede und Antwort stehen!

  • 4
    0
    sunhiller
    03.08.2019

    @AliceAndreas...NIE VOR HERBST abgebucht!!

    Ist es nicht so, dass immer für die laufende Saison gezahlt wird ?
    Es fehl also das Geld der LETZTEN Saison !

  • 2
    2
    Zeitungss
    03.08.2019

    Wie wäre es denn einmal mit der Veröffentlichung der Geschäftsunterlagen hier an dieser Stelle. Es könnte jeder der kann und will seinen Teil herauslesen und entsprechend bewerten. Die sächsische Bevölkerung käme auch wieder einmal zur Ruhe und der Chemnitzer Bürger wüsste, was er an Steuergeldern noch locker machen MUSS.

  • 2
    0
    HHCL
    03.08.2019

    "... der CFC hat vor der Insolvenz selbst NIE VOR HERBST abgebucht!!"

    Es ist sehr sinnvoll alte Gewohnheiten, die (mit) zur Insolvenz führten genau so fortzusetzen. So wird das bestimmt was.

  • 0
    3
    AliceAndreas
    02.08.2019

    Zum einen ist es durchaus nachvollziehbar das es vielen Mitgliedern in der aktuellen Situation schwer fällt ihr Geld freiwillig zu überweisen... die Art und Weise des IV spaltet nun mal in Pro und Kontra.

    ... was aber völliger Müll ist - die ausbleibenden Beiträge für 2019 als Grund anzuführen!!! Schließlich haben wir gerade mal den Juli beendet - der CFC hat vor der Insolvenz selbst NIE VOR HERBST abgebucht!!

  • 14
    1
    sunhiller
    02.08.2019

    @881924...
    1. Sie behaupten hier Insiderwissen zuhaben, reden aber den Ultras nach dem Munde. (vielleicht sind Sie ja einer von Ihnen)
    2. Wie glauben Sie denn, wie ein IV abgesetzt wird ???
    Vermutlich sind Sie der Meinung, dass das die Mitgliederversammlung regelt.
    Holzweg: da haben Sie keine Chance !
    3. Wenn Sie, wie von Ihnen behauptet, dieses Wissen haben, sollte Ihnen ja bekannt sein, dass Hr. S. auch privates Geld in den Verein gesteckt hat.

    Ich halte hier die Ultras für alles verantwortlich, denn wenn sich sogenannte "Fans" permanent gegen einen IV stellen, der es bis jetz geschafft hat, das ganze am Leben zu erhalten, ist das für mich nur der Beweis, dass man mit Machtverlust so seine Probleme hat.

    Diesem IV gehört meine vollste Unterstützung !!!

  • 14
    1
    698236
    02.08.2019

    @der Buerger: super, endlich mal, der das ganze kapiert hat. Da ist eine wöchentliche Liquiditätskontrolle notwendig. Wenn ich das Zitat von Frau Neuerburg lese, ist Sie ihren grundsätzlich notwendigen Pflichten als Vorstand nicht nachgekommen. Mir scheint das schon seit einigen Jahren so im CFC e.V. zu laufen. Bestes Beispiel war die letzte Mitgliederversammlung. Eine Entlastung ist m.E. bei richtiger Auszählung nicht gegeben worden - weder beim Aufsichtsrat noch beim Vorstand!

  • 10
    4
    jeverfanchemnitz
    02.08.2019

    Die Situation löst man nicht durch Schuldzuweisungen. Das gilt für ausnahmslos alle Beteiligten. Hier muss an einem Strang gezogen werden. Und respektvolle Kommunikation und Toleranz sind nur 2 von vielen Voraussetzungen dafür. Dem Ziel Vereinserhalt hat sich alles unterzuordnen. So schmerzlich oder eitelkeitveletztend es auch manchmal ist.

  • 8
    15
    Hinterfragt
    02.08.2019

    Mich wundert's, dass noch niemand den "Klimawandel" dafür verantwortlich gemacht hat. ...

  • 27
    4
    derBuerger
    02.08.2019

    Hat es der Notvorstand immer noch nicht kapiert? Herr Siemon hat es immer wieder Erklärt:
    a) Der Verein ist überschuldet (läßt sich mit einer Insolvenz lösen)
    b) Der Verein gibt mehr Geld aus, als er einnimmt! Das eigentliche Problem, das auch zur Überschuldung geführt hat. In solch einer Situation muß monatlich geprüft werden ob man auf dem richtigen Kurs ist. Und das ist eigentlich die Aufgabe vom Notvorstand.
    In der Vergangenheit ließ mann es immer eine Weile laufen, war dann überrascht, daß Schulden da waren und hat einen Dummen gesucht, der die Rechnungen begleicht. Eins Energie, die Stadt, usw.. Auf die Deckungslücken hat Herr Siemon immer wieder hingewiesen, was als Nestbeschmutzung interpretiert wurde und jetzt hat man den Salat und keinen, der die Zeche bezahlt.

  • 15
    3
    HHCL
    02.08.2019

    "... aber man muss auch akzeptieren das kein Fan sein Geld aus dem Fenster werfen will"

    Dann braucht man auch nicht jammern. Entweder es ist einem wichtig und dann muss man sich kümmern bzw. auch riskieren, dass man am Ende etwas Geld verloren hat, oder es ist einem eben nicht wichtig. Dann muss man aber auch keine Foren mit Kommentaren vollschreiben in denen der Insolvenzverwalter zum Buhmann gemacht und unterstellt wird er wolle nur noch seinen Verdienst sichern.

    Warum soll er seinen Verdienst eigentlich opfern, wenn die Fans ihrerseits bei den Beiträgen genau so verfahren? Sie messen da sehr unfair mit zweierlei Maß. (Dass ich kein Fan von Herrn Siemon bin, ist nach meinem gestrigen Kommentar wohl mehr als deutlich, aber was Sie hier erzählen ist aus meiner Sicht sehr einseitig.)

    @Lesemuffel: AfD und ProChemnitz haben sich in den Stadtrat wählen lassen und sind daher selbstverständlich für die aktuelle und zukünftige Politik mitverantwortlich; auch was den CfC betrifft. Man will doch im Herbst als stärkste Kraft im Freistaat (mit)regieren. Wie soll das laufen? Alles was gut läuft war die AfD, bei Problemen waren's die anderen? Die Unterstützer sind schon ordentlich auf Linie, wie mir scheint.

  • 15
    17
    Lesemuffel
    02.08.2019

    @petry Ja, das mußte noch kommen. AFD und Pro Chemnitz mit verantwortlich machen. Sie lassen aber auch keine Gelegenheit aus, Ihr Mütchen zu kühlen und Hiebe gegen die Ihrerseits Verhassten auszuteilen. Jedes Mittel ist recht, auch wenn es nicht passt.

  • 10
    7
    980448
    02.08.2019

    Es ist schon etwas seltsam, wenn ein Insolvenzverwalter anderes "Recht", einschließlich gerichtlicher Auffassungen, nicht akzeptiert. Deshalb muss die Frage erlaubt sein, ob es ihm wirklich um den Fortführung der Vereinstätigkeit, um Eitelkeiten oder was anderes geht. Es scheint so, das nunmehr Felle davon schwimmen und "Schuld" sind natürlich andere. Schade, aber einer macht alles richtig und andere alles verkehrt.

  • 5
    13
    881924
    02.08.2019

    @HHCL das ist die halbe Wahrheit und klar kann man es so sehen aber man muss auch akzeptieren das kein Fan sein Geld aus dem Fenster werfen will und genau das tut man wenn man jetzt zahlt bitter aber wahr.

    Ich glaube nicht das alle verstanden haben das Herr Siemon mit seiner Aktion von gestern in erster Linie indirekt erstmal dafür sorgt am Ende nicht mit leeren Taschen dazustehen. ;-) auch wenn bei Erfolg diese Taschen noch größer ausgefallen wären wobei er seinen Aufwand und potentiellen Ertrag ins Verhältnis setzten musste was ihm wohl am Ende als zu wenig erschien bei den Erfolgsaussichten.

  • 27
    6
    HHCL
    02.08.2019

    Mag sein, dass es keine Pflicht gibt, aber als Fan durch ausbleibende Beitragszahlung "seinem" Verein den entscheidenden Tritt zu verpassen zeugt schon von großer Liebe. Offenbar ist man sich dann doch selbst am nächsten und behält das Geld lieber in der eigenen Tasche; beschwert sich aber gleichzeitig, dass nicht ganz Chemnitz hinter dem Verein steht. Viele glaubten wohl auch der Steuerzahler wird schon einspringen.

  • 9
    15
    881924
    02.08.2019

    "beitragssäumig" ist falsch in der Insolvenz es gibt keine Pflicht.
    Und ich kann in dem Zustand des Vereins und unter der Leitung IV es keinem Fan mehr vermitteln geschweige denn empfehlen.

  • 21
    11
    WolfgangPetry
    02.08.2019

    Die Dame vom Vorstand verteidigt die beitragssäumigen Mitglieder ihres eigenen Vereins auch noch! Wartet sie auf einen Lottogewinn um die Insolvenz abzuwenden? Hoffe diese Posse ist bald vorbei und geht nicht wieder in die nächste (städtische Finanzierungs-)Runde wie die letzten Male.
    Was sagen eigentlich unsere neuen Rächer des betrogenen Folkes im Rathaus, Pro Chemnitz und AFD, zum erwartbaren nächsten Geldregen für den CFC aus dem städtischen Haushalt? Mut zur Wahrheit, Recht und Gesetz einhalten und "Wieder stirbt ein Stück Tradition" oder glaubt man dort zB durch Kündigungen in der Jugendsozialarbeit oder Schließung des Opernhauses Mittel für den CFC freischaufeln zu können?

  • 14
    8
    881924
    02.08.2019

    @Lesemuffel: In einem Punkt gebe ich Ihnen recht die Ursachen liegen weit zurück viel weiter als Community4you... Der Sumpf besteht schon viel länger.

    Aber ich weiß und kenne aus erster Hand wie IV KS in den letzten Wochen und Monaten intern wie extern gehandelt hat. Wie er die Fans, die Stadt, MA CFC Geschäftsstelle, Sponsoren uvm. vergrault und vor den Kopf gestoßen hat ist schon beispiellos und hat nichts mit harter Hand zu tun sondern teilweise nur mit schlechtem Stil. Dies zeigt sich auch durch die Trotzreaktion gestern in Reaktion auf die Veröffentlichung vom Notvorstand. Dazu kommt mangelnde bzw. nicht vorhandene Kommunikation von IV Siemon mit dem NV. Dieser schlechte Stil wirkt sich auch auf die CFC GS aus. (Vorbildwirkung)
    Und bitte nicht die Lüge und die Bauernopfer im Bezug auf den 09.03 vergessen IV Siemon wusste von Anfang bescheid.

  • 7
    12
    Zeitungss
    02.08.2019

    Heute 20.15 Uhr ein Brennpunkt in der ARD ………….wäre angemessen.

  • 22
    4
    MuellerF
    02.08.2019

    @thombo01: Wieso, das Gezerre beim CFC hat doch mittlerweile Tradition ^^

  • 24
    13
    Lesemuffel
    02.08.2019

    @881924 Ihre Behauptung... "können wir uns beim Insolvenzverwalter bedanken. Er hat die Involvenz nicht verursacht, die begann, als" community for you" das Stadion genannt wurde. Am Niedergang sind andere (nicht Unbekannte!) Schuld. Ein IV kann nur noch retten, was zu retten ist. Da war er allerdings allein auf weiter Flur, Notvorstand, Gerichte haben mehr behindert als geholfen.

  • 14
    17
    881924
    02.08.2019

    Wenn es so kommt können wir uns beim IV Siemon bedanken.
    Hoffe inständig das er abgelöst wird und ein IV eingesetzt wird der
    mit dem Vorstand bzw. NV zusammenarbeitet.
    Irgendwie fühlt man sich mit ihm an die Nachwendezeit erinnert...

  • 9
    22
    gelöschter Nutzer
    02.08.2019

    Und wieder verschwindet ein Stück Tradition.

  • 15
    6
    Lesemuffel
    02.08.2019

    Höchstwahrscheinlich ist das das Ende des CFC. Einstellung des Spielbetriebs.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...