Festnahme nach Fluchtversuch

Ein Renault-Fahrer hat sich am Montagvormittag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Beamten hatten ihn auf der Andréstraße anhalten wollen, doch der Fahrer gab Gas. Auf der Flucht über Andréstraße, Limbacher Straße, Henriettenstraße und Erzbergerstraße ignorierte der Mann mehrere rote Ampeln. Auf der Erzbergerstraße war die Flucht mit dem Auto zunächst zu Ende, weil es sich um eine Sackgasse handelt. Deshalb machte sich der Fahrer zu Fuß davon. Polizisten stoppten ihn an der Horst-Menzel-Straße. Wie sich herausstellte, stand der 34-Jährige unter dem Einfluss von Amphetaminen und die am Auto angebrachten Kennzeichen waren am Freitag, der Pkw im September als gestohlen gemeldet worden. Wie der 34-Jährige in den Besitz des Renault kam, sollen die Ermittlungen zeigen. Gegen den Mann wurden Anzeigen wegen Fahrens unter berauschenden Mitteln, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und verbotener Kraftfahrzeugrennen gefertigt. (gp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.