Gedenkveranstaltung - Erinnerung an Pogromnacht

In einer Gedenkveranstaltung soll am Freitag an die Opfer der Pogromnacht am 9. November 1938 erinnert werden. Sie findet wegen des Schabbats, des jüdischen Ruhetages, bereits einen Tag früher statt. Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, die an dem Gedenken teilnimmt, lädt die Einwohner dazu ein. Es findet um 12 Uhr an der Stele am Stephanplatz statt. Anschließend ist ein offenes Gespräch zum Thema "Jüdisches Leben in Chemnitz" in der Neuen Synagoge, Stollberger Straße 28, vorgesehen. Für die Gedenkveranstaltung am Stephanplatz ist die Reichsstraße zwischen Weststraße und Zwickauer Straße am Freitag von etwa 10.30 bis 13.30Uhr gesperrt. Das hat auch Einfluss auf den Nahverkehr: Die Busse der Linien 62, 72 und 82 fahren in der genannten Zeit jeweils in beide Richtungen über Umleitungen. (gp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...