Gemeinde erhält Finanzhilfe

Waldenburg.

Die Stadt Waldenburg soll 174.000 Euro vom Freistaat Sachsen erhalten, um die Last der Coronakosten zu mildern. Das hat Bürgermeister Bernd Pohlers (Freie Wähler) mitgeteilt. Damit könne Waldenburg die Hälfte der ausbleibenden Steuereinnahmen ausgleichen. "Zum jetzigen Zeitpunkt müssen wir davon ausgehen, dass uns rund 20 Prozent weniger Einkommens- und Umsatzsteuereinnahmen zur Verfügung stehen", so Pohlers. Genaueres sei aber erst nach der Steuerschätzung im November klar. Mit weniger Verlust rechnet die Stadtverwaltung hingegen bei der Gewerbesteuer. "Wir haben überwiegend kleinere Gewerbesteuerzahler in Waldenburg", sagt Kämmerin Ute Warmuth. An der internen Haushaltssperre möchte die Stadtverwaltung weiterhin festhalten. (stsu)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.