Generalmusikdirektor als Klaviersolist

Drei Tage bevor er gemeinsam mit der Robert-Schumann-Philharmonie die 4. Sinfonie von Schostakowitsch aufführt, wird Generalmusikdirektor Guillermo García Calvo als Solist am Klavier zu erleben sein. In seiner Soiree interpretiert er neben Beethovens Waldstein-Sonate Schostakowitschs Klaviersonate Nr. 2 h-Moll op. 61. Guillermo García Calvo ist seit Beginn 2017 Generalmusikdirektor an den Theatern Chemnitz. In Madrid geboren, studierte er an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Das erste Sinfoniekonzert mit Werken von Alexander Arutjunjan und Schostakowitsch wird am 14. und 15. Oktober, jeweils 19 Uhr, in der Stadthalle gespielt. (dy)

Die Soiree des Generalmusikdirektors findet am 11. Oktober im Opernhaus statt. Beginn ist 18 Uhr. Karten gibt es unter www.theater-chemnitz.de.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.