Gleisbau startet - Haltestellen entfallen

Wegen des Neubaus des Gleisdreiecks Stefan-Heym-Platz halten die Busse mehrerer Linien des Verkehrsbetriebes CVAG ab dem heutigen Freitag, 16 Uhr, nicht mehr an den Haltestellen Stefan-Heym-Platz. Betroffen sind die Linien 21, 22, 23, 31 und 32 sowie die Nachtlinien N11 und N12. Diese Haltestellen entfallen voraussichtlich bis in den Herbst hinein in beiden Richtungen, weil nach Darstellung eines CVAG-Sprechers für die Bauarbeiten Fahrbahnen eingeschränkt werden müssen, zulasten auch der Bushaltestelle in Richtung Friedensplatz und Hauptbahnhof. Die Straßenbahngleise am Stefan-Heym-Platz müssen laut CVAG erneuert werden, weil sie verschlissen sind. Bei der Gelegenheit sollen zugleich die Stromleitungen modernisiert und die Abwasserkanäle saniert werden. Hinzu kommt der barrierefreie Haltestellenausbau. Zudem sollen Beläge angrenzender Straßen und Fußwege saniert werden. Die Gesamtkosten für das Großprojekt liegen laut Stadtverwaltung bei rund neun Millionen Euro. (gp/su)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.