Hakenkreuze auf Blitzer geschmiert

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung, nachdem Unbekannte eine mobile Geschwindigkeitsmessanlage in Stelzendorf mit Hakenkreuzen beschmiert haben. Als Tatzeitraum werden die Stunden zwischen Samstag, 19.30 Uhr, und Sonntag, 8.20 Uhr, angegeben. Zu dieser Zeit stand die mobile Anlage an der Neefestraße in Fahrtrichtung Annaberger Straße an der Einmündung zum Südring unter einer Brücke. Die bis zu 40 mal 40Zentimeter großen Symbole und ein Schriftzug waren mit schwarzer Farbe aufgebracht worden. Laut Polizei konnten die Schmierereien mittlerweile rückstandslos entfernt werden. Ob Sachschaden entstanden ist, ist den Angaben zufolge derzeit unbekannt. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.