Innenstadt-Investor hat es eilig - Was wird aus dem Parkplatz?

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Verkauf des ersten Teils des Baufeldes für die neue Johannisvorstadt steht unmittelbar bevor. Für viele Pendler bedeutet das, dass sie demnächst nicht mehr ihr Auto dort abstellen können.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    4
    Interessierte
    23.11.2019

    Was wird denn an der Ecke Zschopauer Straße / Ecke Bahnhofstraße , also da , wo die wunderschönen , vom Boden her dicht wachsenden Tannen stehen - kommen diese dann weg ?

  • 35
    7
    ArndtBremen
    12.11.2019

    Gut, dass es private Investoren wie Herrn Simmel gibt. Sonst hätten wir in der Stadt überall halbfertige Flughäfen, die am Ende dreimal so teuer sind als geplant. Viel Erfolg Herr Simmel.

  • 41
    7
    Mike1969
    12.11.2019

    Super Herr Simmel. Sie sind ein Mann nach meinem Geschmack. Wo andere noch reden, handeln Sie. Das gefällt mir. Vielleicht reden alle noch und wundern sich am Ende wo plötzlich ihr schönes neues Gebäude hergekommen ist, da es schon steht. Ich freue mich auf ihren Edeka, der ja was besonderes werden soll ...